LED-Shop1 Blog

Was besagt der CRI Wert

Color Rendering Index

Der Farbwiedergabeindex, abgekürzt CRI steht für Color Rendering Index. Umso höher dieser Wert ist, umso natürlicher wirken die Farben. Der CRI Wert liegt bei einer natürlichen Lichtquelle, wie bspw. das Tageslicht aus der Sonne, bei 100. Der Wert 100 stellt hierbei die perfekte Farbwiedergabe dar. 

Künstliches Licht und das Problem mit den Farben

Anders sieht es bei künstlichen Lichtquellen aus. So hat eine Natriumdampf-Hochdrucklampe einen sehr schwachen CRI-Wert von 18-30. Eine Quecksilberdampf-Hochdrucklampe liegt ebenfalls im unteren Bereich bei einem CRI von 45. Hochwertige LED Lampen erzeugen Licht mit einem CRI von bis zu 95.

Die Schwierigkeit hierbei ist, dass Leuchtdioden kein rein weißes Licht erzeugen können. Also greift man (Achtung: Back to the school – Fach: Kunst) auf RGB Farben zurück, und erzeugt (oder eher “mischt”) mit den Farben Rot-Grün-Blau ein weißes Licht.

Hohe CRI entscheidend für die Qualität

Auch in der LED Technik gibt es Hersteller die am falschen Ende sparen. Dabei werden bei der Produktion minderwertige LED Chips verwendet die nur eine CRI von <70 erreichen. Gegen die Verwendung minderwertiger LED Beleuchtungen sei aber gesagt, dass die Umgebung und Räumlichkeiten sehr trüb wahrgenommen werden. Ein frischer, knallroter Apfel würde unter solch einem Licht würde seine Frische optisch nicht ausstrahlen können. Das ist dann auch der Hauptgrund, warum in Lebensmittelgeschäften nur hochwertige LED Beleuchtungen mit hohem CRI Wert eingesetzt werden. Aber auch in privaten Haushalten ist es wichtig, eine höchstmögliche Farbwiedergabe zu erreichen. Nur so können Dekorationen und Eyecatcher ihren eigentlichen Sinn erfüllen und die Pflanzen in ihren prächtigen Farben erstrahlen.

Schreibe einen Kommentar

Hauptmenü x